Bisingen, 11.03.2014, von Friedrich Ludwig

Vorstellung FGr FK Balingen beim Innenministerium Baden-Württemberg

Vertreter des Referats Katastrophenschutz, Krisenmanagement und allgemeine Angelegenheiten der Streitkräfte des Innenministerium Baden-Württemberg wie auch ein Vertreter des Regierungspräsidum Tübingen die Fachgruppe Führung und Kommunikation in Balingen

Ausstellung der Ausstattung der FGr FK Balingen

Am 11. März 2014 besuchten drei Vertreter des Referats Katastrophenschutz, Krisenmanagement und allgemeine Angelegenheiten der Streitkräfte des Innenministerium Baden-Württemberg wie auch ein Vertreter des Regierungspräsidum Tübingen die Fachgruppe Führung und Kommunikation in Balingen.

Bei diesem Besuch informierten sich die Vertreter der beiden Behörden über die Einsatzoptionen und Ausstattung der Fachgruppe im Einzelnen.

Beginnend in der THW Führungsstelle und hier im Anhänger Führung und Lage, wurde durch den Leiter der Fachgruppe, Thomas Wiedemann, die Aufteilung der Sachgebiete erläutert. Im Gespräch wurde auf einheitliche Führungsmittel innerhalb der Fachgruppen FK bundesweit eingegangen. Technische Möglichkeiten zur Darstellung von Einsatz- und Kräfteübersichten, wie auch die Darstellung einer Lage wurden anhand von Beispielen aus Einsätzen dargestellt.

Als nächste Station wurde der Einsatzbereich des Führungs- und Kommunikationskraftwagen in Augenschein genommen. Hier konnten sich die Teilnehmer über die technischen Einrichtungen aus dem Bereich Sprechfunk und Telekommunikationswesen einen Einblick verschaffen.

Die Darstellung und Einsatzmöglichkeiten drahtgebundener Kommunikationsanschlüsse wurden am Fernmeldekraftwagen erläutert.

Der Rundgang führte die Interessierten zu den Zusatzausstattungen der Fachgruppe. Ein Großteil der Ausstattung ist hier in zwei Anhängern verlastet, welche mit den Einsatzfahrzeugen in den Einsatzraum verlegt werden können.

Bei der Fachgruppe Führung und Kommunikation in Balingen ist einer der fünf Weitverkehrstrupps des THW installiert. Die Antennenhöhe von 40m über Grund erweckt bei den Teilnehmern hohes Interesse. Bilder der montierten Dome Kamera konnten auf einem Laptop in Augenschein genommen werden. So war die Burg Hohenzollern zum Greifen nahe.

Die Besucher konnten sich in wenigen Stunden einen umfangreichen Eindruck der Ausstattung des THW im Bereich der Führung im THW verschaffen.

Dank und Anerkennung wurde hier von den Teilnehmern wie auch vom THW Landesverband Baden-Württemberg ausgesprochen.


  • Ausstellung der Ausstattung der FGr FK Balingen

  • Herr Bröckmann und Herr Jördel, LV BW bei der Besichtigung

  • Herr Springer, Innenministerium Baden-Württemberg

  • Vertreter des Regierungspräsidium Tübingen

  • Fernmeldekraftwagen FK Balingen

  • Vorstellung FükomKW

  • Vorstellung Zusatzausstattung FGr FK Balingen

  • Vorstellung Weitverkehrstrupp

  • Vorstellung Dome Kamera

  • THW Führungsstelle

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.