Hechingen, 15.03.2014, von Friedrich Ludwig

Funkausleuchtung beim THW OV Hechingen

Am Samstag, 15. März 2014 machten sich zwei Helfer der Fachgruppe Führung und Kommunikation mit dem Pkw gl und dem MastKW auf in Richtung Hechingen. An Ort und Stelle wurde eine Funkausleuchtung mit dem Ziel der Erkenntniserlangung über die Festlegung eines neuen Standorts für die Funkanlage im Rahmen des Umbaus der Liegenschaft durchgeführt.

Aubau des Mastkraftwagen in Hechingen

Im Rahmen der Baumaßnahmen beim THW Ortsverband Hechingen soll auch ein neuer Funkmast installiert werden. Da aktuell keine genauen Werte vorliegen wurde der Weitverkehrstrupp zur Funkausleuchtung angefordert.

Am Samstag, 15. März 2014 machten sich zwei Helfer der Fachgruppe Führung und Kommunikation mit dem Pkw gl und dem MastKW auf in Richtung Hechingen. An Ort und Stelle wurde eine Funkausleuchtung mit dem Ziel der Erkenntniserlangung über die Festlegung eines neuen Standorts für die Funkanlage im Rahmen des Umbaus der Liegenschaft durchgeführt.

Innerhalb einer halben Stunde war der Mastkraftwagen auf dem Gelände des THW Ortsverbandes Hechingen aufgebaut worden. Auf der Mastanlage wurde hierzu eine Kombinationsantenne 2m/4m und die Dome Kamera installiert.

Zeit Einsatzfahrzeuge des Ortsverbandes Hechingen schwärmten nun aus, um von kritischen Punkten innerhalb des Zuständigkeitsbereiches des Ortsverbandes Hechingen Sprechfunkverbindungen zum Standort beim Ortsverband aufnehmen zu können.

Diese Ergebnisse wurden gemessen und in den nächsten Tagen ausgewertet.

Die Funkausleuchtung wurde durch Helfer des Ortsverbandes Hechingen und dem THW Geschäftsführer Tübingen, Herrn Kuppinger, begleitet.


  • Aubau des Mastkraftwagen in Hechingen

  • Aubau des Mastkraftwagen in Hechingen

  • Messung des Empfangs

  • MastKW auf dem Gelände des OV Hechingen

  • Aufbau von Sprechfunkverbindungen (OB HCH Stocker)

  • Mastbestückung Antenne und Dome Kamera

  • Besprechung der Ergebnisse

  • Mast auf 25 m ausgefahren

  • Bestückung der Mastanlage

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.